Kontakt-Formular   Impressum

Raum für Körper, Tanz und Begegnung

Tanztherapie

Tanztherapie… die Sprache des Körpers

Die Wurzeln der Tanztherapie finden sich im Ausdruckstanz des frühen 20. Jahrhunderts, welcher individuelle Ausdrucksmöglichkeit, körperliche und seelische Kraft sowie emotionale Erlebnisfähigkeit erfahrbar werden ließ. Als Therapieform entwickelte sich die Tanztherapie zunächst in den USA und ist seit den 1970ern dort als gesetzlich verankertes Psychotherapieverfahren anerkannt. In Deutschland etabilierte sie sich in den 30 Jahren neben den kreativ - körperorientierten Therapieformen in klinischen und ambulanten psychotherapeutischen Arbeitsfeldern.

Die Tanztherapie ist eine körperorientierte Psychotherapieform. Sie basiert auf den Prinzipien der humanistischen Psychologie und der Tiefenpsychologie. Die Tanz- und Bewegungstherapie betrachtet den Menschen als ganzheitliches Wesen, als Einheit von Körper, Geist und Seele.

Es geht nicht darum, neue Tanzformen zu erlernen, sondern darum, tänzerische Bewegungsmuster als therapeutisches Medium in der individuellen Ausdrucks- und emotionale Erlebniskraft zu erfahren und zu fördern.

Frühkindliche Bewegungsmuster und Beziehungserfahrungenn sind in unserem Körper bereits gespeichert. Unser Körpergefühl wird von Eindrücken und Erinnerungen geprägt und beeinflusst. Durch neue heilende Körpererfahrungen entwickeln sich Signale, Wünsche und Anregungen, um die Geschichte des eigenen Ichs besser zu verstehen und somit seinen individuellen Handlungsraum zu erweitern.